Personalentwicklung  geht auch lecker!



„Obwohl es immer mehr Kochshows gibt, wird laut Statistiken aber  immer weniger gekocht.

Wissen ersetzt nicht Können!

Solange ein Rezept nicht selbst gekocht wird,

bleibt es  nur ein  Text.

Bei der Personalentwicklung ist es ähnlich:

Die beste Theorie ist wertlos, wenn sie nicht in der Praxis angewendet wird.

Echter und nachhaltiger Transfer von Wissen und Fähigkeiten, entsteht eben nur durch eigenes Erleben,

Ausprobieren und Umsetzen."


Ist es nicht so?

Die besten Gespräche finden immer noch in der Küche statt und wichtige Geschäftsabschlüsse werden schon seit Urzeiten gerne beim Essen getätigt.  

Schon in den Frühzeiten der Menschheitsgeschichte, versammelten sich die Familien um das Feuer und tauschten Erfahrungen und Geschichten aus, während das Essen gekocht wurde. So wurden das Wissen und die Fähigkeiten jedes Einzelnen der Gruppe zugänglich gemacht und wichtige Erfahrungen ausgetauscht um das Überleben der Gruppe zu sichern. 

Kochen und die Entwicklungsgeschichte der Menschheit sind daher unzertrennbar miteinander verbunden.

Das ist auch nicht verwunderlich, wenn man bedenkt dass kein anderes Lebewesen auf der Erde dazu Fähig ist, ein Feuer zu machen um seine Nahrung zu kochen.

 

Beim „Cook and Coach“ verbinde ich  diese ureigenen Traditionen mit modernen und erprobten Trainingsmethoden und zeige den Teilnehmern, wie Motivation, Disziplin und Spaß, auch im Tagesgeschäft, zu Ihren eigenen Erfolgsfaktoren werden können. Und den Erfolg kann man nicht nur sehen, sondern auch schmecken, riechen und genießen!

 

Die Teilnehmer erleben unmittelbar, wie wichtig es in der Hektik und Anspannung des Alltags ist, Verantwortung für sich selbst und Ihr Team zu tragen und trotzdem Kreativität und Innovationsfreude auszuleben.

Der Wissenstransfer entsteht in einer entspannten, ungezwungenen und natürlichen  Atmosphäre, was erheblich zu einer nachhaltigen Verankerung der vermittelten Inhalte beiträgt.

 

Ob Zeitmanagement, Vertriebs- und Führungsthemen oder Aktivierung der Eigenmotivation, hier sind keine inhaltlichen Grenzen gesetzt.  

Das gleiche gilt für die Gerichte und Menüs die zuerst gemeinsam gekocht werden und dann Zuhause nachgekocht werden können. 

 

Ein Trainingsformat, dass die Teilnehmer mit allen Sinnen erleben und genießen werden. Und dass als Teil des Workshops auch ein kulinarisches Erlebnis gestaltet wird, bleibt den Teilnehmern lange in positiver Erinnerung.

 

"Das esswas andere Eventseminar"

 





Impressionen Zeitmanagement Teil 1

 

Informieren Sie sich doch einfach unverbindlich bei mir, ich mache Ihnen dann einen entsprechenden Vorschlag.