NEWS

Und wie sieht es mit der eigenen "Komfortzone" aus? Manchmal genügen 80% einfach nicht, um ans Ziel zu kommen. Genauso wenig ist ein fast fertig gebackener Kuchen oder ein halb fertig gegarter Braten lecker. 

Übrigens hat die Hirnforschung gerade mal 2500 Jahre nach Konfuzius bestätigt, wie lernen am nachhaltigsten ist. So bleiben beim Lesen nur 10% im Gedächtnis, beim Zuhören 20%, beim Sehen 30%, beim Hören und Sehen 50% und beim selbst machen ganze 90%. Außerdem verankert die aktive Teilnahme das Gelernte viel länger und durch ständige Übung wird das "Neue" zur "Gewohnheit". Also: Nicht länger "Wissenshungrig" bleiben, sondern an die Töpfe und loslegen!

 

Meine Wochenempfehlung zum Thema "Gas geben"

Machen Sie genug um Ihr Unternehmen bekannt zu machen und voran zubringen?

Wer viel macht, macht auch Fehler! Deshalb ist Zeitplanung und Selbstmanagement ein so wichtiger Faktor. Beim Kochen und im Unternehmen.


Ohne Fleiß kein Preis - Aber auch an die Pausen denken!


Bei der Budgetplanung sollte immer noch Platz für unvorhersehbare Ausgaben sein. Beim Kochen kalkuliert man ja auch immer für mehr  Personen, als sich angemeldet haben.

Recht hatte er, der Herr Goethe

 

Gutes Essen und Trinken macht einfach Glücklich und Ausgeglichen.

Dadurch wirkt man auch auf die Geschäftspartner angenehmer .

Nicht umsonst werden die wichtigen Abschlüsse immer noch gerne bei einem guten Essen getätigt.

Aber gleichermaßen gilt in der Küche wie im Geschäftsleben:

Worte allein genügen nicht! Der Absicht muss die Handlung folgen!